Glück im Leben

Wenn man später davon redet, dass früher alles besser war, dann meint man damit jetzt.

Napoleon Hill: Think and Grow Rich

  • Fix in your mind the exact amount of money you desire. Be definite as to the amount.
  • Determine exactly what you intend to give in return for the money you desire.
  • Establish a definite date when you intend to possess the money you desire.
  • Create a definite plan for carrying out your desire, and begin at once, whether you are ready or not, to put this plan into action.
  • Write out a clear, concise statement of the amount of money you intend to acquire, name the time limit for its acquisition, state what you intend to give in return for the money and describe clearly the plan through which you intend to accumulate it.
  • Read your written statement aloud twice daily, once just before retiring at night and once arising in the morning. As you read – see and feel and believe yourself already in possession of the money.

Probleme analyisieren und lösen

Die folgenden Techniken, Regeln und Fragen helfen dir Probleme effektiv sowie effizient zu analysieren und zu lösen. Der erste Schritt umfasst das präzise Aufschreiben und Definieren des Problems was dir Sorgen bereitet. Der zweite Schritt umfasst das Aufschreiben von möglichen Problemlösung, also was du gegen das Problem tun kannst. Danach musst du entscheiden was zu tun ist und zuletzt sofort damit beginnen deine Entscheidung zur Problemlösung umzusetzen.

Die Problemlösungstechnik in Form von vier Fragen:

  1. Was ist das Problem über was mir Sorgen bereitet?
  2. Was kann ich dagegen tun?
  3. Was werde ich dagegen tun?
  4. Wann fange ich damit an?

„Das Problem erkennen ist wichtiger als die Lösung finden, denn die genaue Darstellung des Problems führt fast automatisch zur richtigen Lösung.“
Albert Einstein

Aufhören sich Sorgen zu machen

Die folgende Routine hilft einen dabei sich nicht mehr den Kopf über eine bestimmte Situtaion zu zerbrechen, die einem Sorgen bereitet:

  1. Analysiere die Situation und werde dir darüber im klaren, was das schlimmste ist was passieren kann.
  2. Akzeptiere den schlimmsten Ausgang der Situation, deren Konsequenzen und finde dich damit ab, das dieser eintreten kann.
  3. Versuche nun den schlimmsten Ausgang der Situation und dessen Auswirkungen zu verbessern.

„Von allen Sorgen, die ich mir machte, sind die meisten nicht eingetroffen.“
Sven Hedin

Sorge dich nicht – LEBE!

Das Buch How to Stop Worrying and Start Living (dt. Sorge dich nicht, lebe!) ist neben dem Buch How To Win Friends and Influence People (dt. Wie man Freunde gewinnt: Die Kunst, beliebt und einflussreich zu werden) eines der bekanntesten Bücher von Dale Carnegie. Einer der Hauptaussagen darin ist es heute und im jetzt zu leben und sich nicht über die Vergangenheit oder die Zukunft zu sorgen.

  • Lass die Vergangenheit und die Zukunft ruhen und lebe von Tag zu Tag, jeden Tag ein neues Leben.

Dabei ist es hilfreich sich die folgenden Fragen zu beantworten:

  1. Neige ich dazu nicht im Moment zu leben, sondern mir Gedanken über die Zukunft zu machen?
  2. Bin ich manchmal verbittert aufgrund von Dingen die in der Vergangenheit passiert und nun vorüber sind?
  3. Stehe ich morgens auf um den Tag an den Hörnern zu packen und das beste aus den nächsten 24 Stunden zu machen?
  4. Kann ich mehr aus meinem Leben herausholen wenn ich von Tag zu Tag lebe?
  5. Wann fange ich damit an? Nächste Woche? Morgen? HEUTE!

„Selbstvertrauen gewinnt man dadurch, daß man genau das tut, wovor man Angst hat, und auf diese Weise eine Reihe von erfolgreichen Erfahrungen sammelt.“
Dale Carnegie

7 Lektionen des Erfolges von Dale Carnegie

  1. Tatenlosigkeit verursacht Angst
    Tatenlosigkeit ist der Nährboden für Zweifel und Angst. Das Handeln hingegen ist der Nährboden für Selbstvertrauen und Mut.
  2. Nutze deine Zeit sinnvoll
    Denke nicht darüber nach was andere Leute über dich denken, sondern versuche etwas zu erreichen im Leben und die Menschen werden dich bewundern.
  3. Misserfolge sind die Wege zum Erfolg
    Die Menschen die sehr viele Misserfolge erlbet haben und oft gescheitert sind, sind meist auch die erfolgreichsten Menschen.
  4. Deine Gedanken betimmen dein Glücksgefühl
    Es ist nicht das was du besitzt, wer du bist oder was du tust, das dich glücklich macht. Es ist das, an was du denkst.
  5. Alles was du tust sendet eine Nachricht
    Es gibt vier Wege mit denen du mit der Welt kommunizierst und anhand deren du eingeschätzt wirst: was du tust, wie du aussiehst, was du sagst und wie du es sagst
  6. Mache das was die Spass macht
    Menschen sind oft nur dann erfolgreich, wenn Sie etwas tun was Ihnen Spass macht.
  7. Gehe auch Risiken ein
    Um erfolgreich zu werden, ist es unabdingbar auch Risiken einzugehen. Wenn du nie etwas wast, wirst du auch nie dein volles Potential nutzen.

„In anderen Wünsche erregen, die uns unserem Ziele näherbringen. Wer diesen meinen Rat befolgt, wird die Menschen auf seiner Seite haben. Wer ihn verschmäht, wird abseits stehen.“
Dale Carnegie

Sport

Regelmäßige sportliche Betätigung ist sehr wichtig um voll leistungsfähig zu sein und sich gut zu fühlen. Das wichtigste beim Sport ist die Regelmäßigkeit. Es ist empfehlenswert mindestens drei mal die Woche sich sportlich zu betätigen. Es ist sinnvoll sich einen professionellen Trainingsplan zu erstellen oder erstellen  zu lassen den man exakt einhält. Dies mag einen am Anfang schwierig vorkommen, aber sobald man sich daran gewöhnt hat und es eine feste Angewohnheit geworden ist geht es wie von selbst und macht Spaß. Dabei ist es natürlich hilfreich, wenn man Sportarten nachgeht die zu einem passen und die man gerne macht.

„Gäbe es ein Medikament, das nur annähernd ähnliche segensreiche Wirkungen wie ein regelmäßiges Ausdauertraining auf alle Risikofaktoren degenerativer Herz-Kreislauf Erkrankungen hätte, man könnte es wohl kaum bezahlen!“
Jürgen Weineck (dt. Sportmediziner)

Gesunde Ernährung

Einer der wichtigsten Faktoren um sich gut zu fühlen und glücklich zu sein ist die physische Fitness. Die drei zu beachtenden Hauptaspekte dabei sind:

  • gesunde Ernährung
  • regelmäßige Bewegung und Sport
  • ausreichender und erholsamer Schlaf

Eine gesunde Ernährung besteht vor allem aus viel Obst und Gemüse, Vollkornprodukten sowie fettarmen Fleisch (Pute oder Hühnchen) und Fisch. Wenn man abnehmen möchte ist es offensichtlich wichtig mehr Kalorien zu verbrauchen als man zu sich nimmt. Dabei kann einem beispielsweise ein  Tagebuch helfen, in dem man aufschreibt was man täglich alles ist und wieviele Kalorien man zu sich nimmt.

Deine Nahrungsmittel seien deine Heilmittel.
Hippokrates, griechischer Arzt

Achte auf deine Umwelt

Deine Umwelt hat einen großen Einfluß auf dich, deine Gedanken, deine Gefühle und damit auch auf das glücklich sein und fühlen. Das Ziel ist eine positive und motivierende Umwelt zu schaffen und so viele negative Einflüsse daraus zu entfernen wie möglich. Dabei können einem vor allem die folgenden Vorschläge helfen:

  • Konzentriere dich auf positive Informationen
    Die Einflüsse denen du jeden Tag ausgesetzt bist duch Nachrichten, Zeitungen oder die Medien allgemein sind oft negativer Natur. Dies färbt auf die Dauer auf dich ab und beeinflusst deine Weltansicht und deine Gefühle hin zum negativen. Besser ist es sich auf positive, motivierenden und inspirierende  Informationen, Nachrichten und Medien zu konzentrieren, beispielsweise durch lesen dieses Blogs.
  • Genau wie die Informationen denen du jeden Tag ausgesetzt bist, haben die Menschen mit denen du Tag für Tag kommunizierst und mit denen du dich umgibst eine sehr großen Einfluß auf dich. Achte darauf dich mit positiv eingestellten und motivierenden Menschen zu umgeben, die dir gut tun und deine Stimmung verbessern. Es ist sehr schwer ein glücklicheres Leben zu führen, wenn die Menschen in deiner Umgebung zum großen Teil negativ sind, also sich zum Beispiel sich immer beschweren, klagen, jammern und alles von der negativen Seite betrachten.

„Aus der Pflege glücklicher Gedanken und Gewohnheiten entsteht auch ein glückhaftes Leben.“
Norman Vincent Peale, Die Kraft positiven Denkens

Auf das Wesentliche konzentrieren

Konzentriere dich auf das Wesentliche und das wirklich Wichtige. Um sich auf das Wesentliche zu konzentrieren ist es hilfreich die folgenden Techniken zu nutzen:

  • schriftlich Ziele festhalten
  • Nutzung einer stark eingeschränkten To-Do-Liste, also einer Liste mit den wichtigsten als nächstes abzuarbeitenden Dingen (max. 2 – 3)
  • Priorisierung durchführen, also sich am klaren werden was die wichtigste Tätigkeit ist, die man als nächstes angeht und diese als erstes zu erledigen